Senkrechtmarkisen

Fenster, Vorhallen, Glaswände: eine Senkrechtmarkise von Gibus schützt diese Außenelemente mit eleganten Details, originellen Farben und viel handwerklichem Know-how, das besonders dort wichtig ist, wo die individuelle Gestaltung der Markise und der Senkrechtbeschattung im Allgemeinen den Unterschied macht, wie etwa bei Geschäften oder Hotels.

Wie alle Gibus-Produkte sind auch die Senkrechtmarkisen aus widerstandsfähigen, soliden und sicheren Materialien gefertigt. Und funktionieren immer perfekt. Selbst an besonderen Fassaden oder Architekturen kann eine Senkrechtmarkise von Gibus problemlos installiert werden.

Bei allen Senkrechtmarkisen von Gibus können Sie etliche technische Bestandteile ganz nach eigenem Geschmack und Bedarf selbst wählen. Die Kassette, in der das eingefahrene Markisentuch lagert, wie etwa bei Teka. In bereits geschützten Nischen und Vorhallen reicht eine einfache Tuchwelle aus, um das Markisentuch aufzuwickeln. Bei einigen Senkrechtmarkisen wird das Tuch in seitlichen Alu-Führungsschienen oder mit Spannseilen aus Stahl geführt. Bei anderen fällt es frei hinunter und wird mit Magneten direkt am Boden oder am Geländer befestigt.

Das minimalistische Design der Senkrechtmarkisen-Linie Tolo verbirgt gekonnt alle technischen und mechanischen Bestandteile. Die Linie besteht aus insgesamt fünf Modellen. Jedes mit einer anderen Aus- und Einfahrtechnik:

  • mit Spannseilen aus Stahl geführtes Fallprofil

  • frei fallendes Fallprofil

  • an der Wand befestigte Fallarme

  • in seitlichen Alu-Führungsschienen geführtes Fallprofil

  • in Alu-Führungsschienen geführte Fallarme.